Wenn du weißt, dass es Liebe ist (Gedicht)

Die Welt ist ein Kreis­saal“ (sic!), formu­lierte einst im Jahre 2012 der Rapper Käptn Peng in seinem Lied „Sie mögen sich“ und das stimmt ja auch. Kai beglückt uns diesmal mit einem ganz beson­deren Liebes­ge­dicht, das philo­so­phisch in eine ähnliche Rich­tung geht. Ein biss­chen.

Die letzten Tage des Sommers sind der Früh­ling der gewalt­be­reiten Poli­zisten;
sie streifen durch die Straßen, berühren sacht die Gummi­knüppel des jeweils anderen,
auf der Suche nach der feinsten Spur von Wider­stand.

Wer in unseren Tagen noch an den Kommu­nismus glaubt,
hat dieses Glit­zern in den Augen und keine ordent­liche Klei­dung an
und wartet auf den Kompro­miss, den nur ein uner­wünschter Gott verspre­chen könnte;
Sterne werden hier aus bunt bemaltem Blech gemacht.

Täglich habe ich Visionen vom Unter­gang der Welt:
In einem Wall aus Feuer oder Ozean,
in einem letzten Blitz von Bewusst­sein und von Leid
stellt man sich der wesent­li­chen Frage
ob du, was du werden woll­test, bis zu diesem Punkt geworden bist
und ob du weißt, dass es Liebe ist.

Mitwir­kende
avatar
Autor und Spre­cher
avatar
Spre­cher
fyyd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren: