Haikus zum Weltuntergang, Teil 2 (Gedichte)

Hier ist der zweite Teil der ver­ton­ten Aktion auf Twit­ter#apod­ca­lypse #haiku

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in und Produzent*in
avatar
Autor*in und Sprecher*in
avatar
Autor*in und Sprecher*in
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Sprecher*in
avatar
Sprecher*in
avatar
Sprecher*in
avatar
Autor*in

fyyd

Haikus zum Weltuntergang, Teil 1 (Gedichte)

Unser Aktion auf Twit­ter#apod­ca­lypse #haiku ist eingeschla­gen wie eine Bombe. Hier ist die erste Episode der ver­ton­ten Haikus zum The­ma Weltuntergang.

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in und Produzent*in
avatar
Autor*in und Sprecher*in
avatar
Autor*in und Sprecher*in
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Autor*in
avatar
Autor*in
avatar
Sprecher*in
avatar
Sprecher*in
avatar
Sprecher*in

fyyd

Höllenschmiede (Gedicht)

Dieses Gedicht ent­stand am ersten Schreib­woch­enende der Geschicht­enkapsel, dem Gewächshaus.

Mitwirk­ende

fyyd

Gänsemagd (Gedicht)

Dieses Gedicht ist zu kurz für alles. Deshalb haben wir es mit Out­takes gestreckt.

Mitwirk­ende

fyyd

Dem Genitiv (Gedicht)

Viele Men­schen mögen und benutzen den Gen­i­tiv nicht nur, nein, sie helfen auch gerne unge­fragt ihren Mit­men­schen dabei, ihn nicht zu vergessen. Das ist vielle­icht keine so gute Idee.

Dem Gen­i­tiv

Ich wün­scht, ich wär dem Gen­i­tiv sein Tod,
denn der Gen­i­tiv – Par­don – ist ein Idiot!

Ssssss summt er herum,
nervt, macht meine Sätze krumm.

Worte müßen fließen,
von den Lip­pen springen,
aus dem Boden sprießen!
Will sie mir nicht abringen
und auf der Flucht erschießen!

Rette doch den Genitiv
und wenn du schon dabei bis’,
tu’s auch mit dem Instrumentalis!
Du bist nos­tal­gisch, ängstlich, naiv!

Des des des deshalb ist der Dativ dem Gen­i­tiv sein Tod!
Du sprichst ihn nicht nur, du denkst, wer ihn nicht nutzt, ist ein Idiot!
Du nervst rum!
Machst ander­er Leute Sätze krumm!

Aus Angst, aus Nostalgie,
ver­schwen­d­est du unser aller Energie!

Benutze doch den Genitiv,
aber sei nicht so naiv
und denke, dass dein Zetern etwas ändert!
Du beschle­u­nigst seinen Abgang! Un- oder vollgegendert!

Drum wün­sch’ ich, wär ich dem Gen­i­tiv sein Tod,
denn der Gen­i­tiv ist ein Idiot!

Mitwirk­ende
avatar
Autor und Sprecher

fyyd

Das Ende (Gedicht)

Das war’s! Das Jahr ist vor­bei! Zum Abschluss gibt es ein paar erbauliche Zeilen von den bei­den Obergärt­nern Kai und Lars.

Dies ist der let­zte Beitrag im Jahre­send­festkalen­der 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Sprecher*in

fyyd

Ein Becher Kakao (Gedicht)

Manch­mal, wenn es im Win­ter eisig kalt ist, gefriert sog­ar das Meer. In diesem Gedicht fängt Kati ein, wie sich das anfühlt, so ein gefrorenes, kaltes, eisig kaltes Meer.

Dieses Gedicht wurde im Rah­men des Jahre­send­festkalen­ders 2016 veröffentlicht.

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in und Sprecher*in

fyyd

Warum man es dann doch nicht lässt (Gedicht)

Die mys­ter­iöse Dura Ma beehrt uns mit einem Gedicht über Men­schen und warum sie es dann doch nicht lassen. Was “es” ist? Um das zu erfahren müsst ihr diese Kapsel schon selb­st hören!

Dieses Gedicht gehört zum Jahre­send­festkalen­der 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in und Sprecher*in

fyyd

Schlaflied (Gedicht)

Wir alle ken­nen den Mann im Mond. Manch­mal reicht es aber nicht, zu wis­sen, dass er uns bewacht, damit wir ein­schlafen kön­nen. Car­o­la hat deshalb ein eigenes Schlaflied gedichtet.

Ein Gedicht aus dem Jahre­send­festkalen­der 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Sprecher*in

fyyd

Du alte Unruhe (Hörspiel)

Ist es nicht selt­sam, dass die besinnliche, dun­kle, ruhige Jahreszeit, wenn im Tier- und Pflanzen­re­ich nur noch die Sparflamme bren­nt, für uns Men­schen oft so ober­fläch­lich, grell und hek­tisch ist?

Das Hör­spiel von Chris­t­ian und Christi­na ver­sucht diesen Umstand einzufangen.

Dieses Stück wurde im Rah­men des Jahre­send­festkalen­ders 2016 veröffentlicht.

Mitwirk­ende
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Sprecher*in

fyyd

Diese Seite verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen