Im Chat (Hörspiel)

Dieses feine Hör­spiel ent­stand im Rah­men des Pod­wichtelns. Wir wis­sen nicht genau, wer diese Geschichte geschrieben und vor­ge­tra­gen hat. Wir wis­sen nur, dass sich unsere Wich­tel offen­bar große Mühe gegeben haben und dass irgend­wo da draußen auch ein Beitrag aus der Geschicht­enkapsel herumflattert.

In diesem Hör­spiel geht es um zwei, die sich in einem Chat tre­f­fen und über Algo­rith­men aus­tauschen. Hin­ter diesem Aus­tausch steckt aber mehr, als man denken mag.

Diese Geschichte ver­wen­det Sounds von freesound.org und hoerspielbox.de:

Dieser Beitrag erschien im Rah­men des Jahre­send­festkalen­ders 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in und Sprecher*in
avatar
Autor und Sprecher
avatar
Autor und Sprecher

fyyd

Das Schwert und das Tintenfass (Kurzgeschichte)

Aus den Mün­dern manch­er Krieger hört man bei Saufge­la­gen oder wenn sie sich ein Schäfer­stünd­chen erprahlen wollen, dass ihre Waf­fen tolle Geschicht­en über sie erzählen wür­den, wenn sie denn nur sprechen kön­nten. In Stef­fens Geschichte lässt ein Schw­ert tat­säch­lich mal vom Stapel.

Dieser Beitrag ist Teil des Jahre­send­festkalen­ders 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Sprecher*in

fyyd

Rätsel der Weltgeschichte (Hörspiel)

Die Bun­deslade, wo ist sie nur geblieben? Wenn Indi­ana Jones das Ding schon nicht auftreiben kann, wer kann es dann? Hört, wie Meo Mespo­tine erk­lärt, was damit geschehen ist.

Dieses Hör­spiel ist des Jahre­send­festkalen­ders 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Autor und Sprecher

fyyd

Hiesiges Kennzeichen (Kurzgeschichte)

So ein flinkes Eich­hörnchen, das von einem Ast im Garten lugt, kann einem wirk­lich jeden noch so grauen Win­ter­mor­gen ver­süßen. Matze hat’s geschrieben. Klaus hat’s erzählt.

Diese Geschichte gehört zum Jahre­send­festkalen­der 2016.

Mitwirk­ende
avatar
Autor*in
avatar
Sprecher*in

fyyd

Es kam aus der Wüste (Kürzestgeschichte)

In der Mitte des 20. Jahrhun­derts waren Grusel- und Hor­rorgeschicht­en über gigan­tis­che Spin­nen, Krak­en oder Frauen sehr beliebt. Entwed­er waren außerirdis­che Mächte am Werk oder der 1,50m hohe Maschen­drahtza­un des lokalen Atom­bomben­test­gelän­des wurde mal wieder von einem Kojoten umger­an­nt. Unser Frischling Hep­py hat sich mal ran gemacht und selb­st so eine Geschichte ver­fasst. Dirk hat sie für uns gelesen.

Es hätte nicht passieren dür­fen. Der Wüsten­wind blies laut gegen die Fen­ster des Atom­forschungslabors. Der junge Mann, der ger­ade noch vor sich hinge­murmelt hat­te, blick­te erschrock­en auf.”

Mitwirk­ende
avatar
Sprecher*in
avatar
Sprecher*in

fyyd

Der Tentakelmann (Kurzgeschichte)

In ein­er Welt, in der dicke, bär­tige Män­ner mit löchri­gen Säck­en und roten Mützen auf dem Kopf eigene Feiertage, aber der große, omnipo­tente Ver­nichter Cthul­hu keinen hat, soll­ten wir wenig­stens im Okto­ber, dem Beginn der dun­klen Jahreszeit hin und wieder an ihn denken. Diese Geschichte erwäh­nt den großen Alten mit keinem Wort, aber so manche Par­al­lele zu den Geschicht­en um fiese Ten­takel­we­sen von H.P. Love­craft ist nicht von der Hand zu weisen.

Mitwirk­ende

fyyd

Clownskrimi (Kürzestgeschichte)

Einem bun­ten, lyrischen Sep­tem­ber, der im Grunde mehr Som­mer als Herb­st war, fol­gt ein grauer, dun­kler Okto­ber. Die Geschicht­enkapsel startet san­ft in den Monat des Grusels und Hor­rors und präsen­tiert einen kurzen Kri­mi um einen Clown, der Krim­is mag. Krim­is mit viel Blut.

Mitwirk­ende

fyyd

Automatische Begierde (Kürzestgeschichte)

Manche Pointen dür­fen nicht vor­weggenom­men werden.

Völ­lig über­wältigt ver­suche ich mich zu besin­nen und entschlossen auf dich zuzuge­hen. Die ein­drucksvolle Pracht deines göt­tlich geformten Leibes fängt meinen Blick und lässt ihn nicht mehr los. Jet­zt, in intimer Nähe, kitzelt mich dein heißer Atem, begrüßt mich dein frisch­er Wohlgeruch.”

Mitwirk­ende

fyyd

Aus dem Tagebuch von Walter der Eintagsfliege (Kurzgeschichte)

Ein­tags­fliegen wer­den etwa ein Jahr alt. Tja, das haben wir davon, wenn wir dem Volksmund die Benen­nung unser­er Tier­welt über­lassen! Das Schlimm­ste daran: Der Witz, den @wunnebar uns mit ihrem #Twi­tel unter­jubeln wollte, ist völ­lig für die Katz!

28. Mai 2016
Heute habe ich gehört wie jemand eine Frucht­fliege Ein­tags­fliege genan­nt hat! Wie kann man das ver­wech­seln?! Diese ver­dammte Drosophi­la hat nicht­mal widersprochen!”

Der Sep­tem­ber ste­ht ganz im Zeichen der Lyrik und wird deshalb nicht mit ein­er Geschicht­enkapsel ein­geleit­et. Wom­it dann? Ver­rat­en wir am 1. September!

Mitwirk­ende

fyyd